Wird geladen...

Bares Geld sparen.

Das ist sicher der beste Service für Sie. Mit diesen Förderprogrammen unterstützen wir Sie aktiv.

Eine modernere Heizung spart Geld. Aber vorher kostet sie Geld. Ähnlich verhält es sich mit anderen Modernisierungsmaßnahmen. Aus diesem Grund gibt es immer wieder Förderprogramme oder Förderprämien, mit denen wir Sie aktiv unterstützen. Schauen Sie sich einfach um. Und wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular oder unseren komfortablen Rückrufservice.

Die Energieversorgung der Zukunft!

Erzeugen Sie Strom und Wärme selbst – genau dort, wo sie gebraucht werden. Werden Sie unabhängiger von den Energiemärkten – mit dem Erdgas-Blockheizkraftwerk. Sparen Sie mit dem Erdgas-Blockheizkraftwerk über ein Drittel Primärenergie. Denn diese Effizienzkünstler sind der konventionellen, getrennten Erzeugung von Wärme und Strom weit überlegen.

Das zeichnet Erdgas-Blockheizkraftwerke aus:

  • Ausgereifte robuste Technik
  • Kompakte Bauweise
  • Leiser Betrieb
  • Geringe CO2-Emissionen
  • Sparsamer Energieverbrauch

So funktioniert es:

Das Erdgas-Blockheizkraftwerk funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung: Ein speziell entwickelter Gas-Verbrennungsmotor treibt einen Generator zur Stromerzeugung an. Dieser wandelt die mechanische Energie des Motors in elektrische Energie um. Die dabei entstehende Abwärme wird über einen Plattenwärmetauscher ausgekoppelt und zum Heizen und Warmwasserbereiten verwendet.

Maßgebend für die Höhe der Förderung ist die installierte elektrische Leistung.

  • Basisförderung bis 3 kWel: 500,00 Euro
  • für jedes weitere angefangene installierte kWel: 100,00 Euro
  • Förderhöchstbetrag: 3.000,00 Euro

Wann bekomme ich die Förderung?

  • Ihr Gebäude befindet sich im Versorgungsgebiet der EnergieSüdwest.
  • Die Installationsarbeiten erfolgen durch ein Vertrags-Installationsunternehmen der EnergieSüdwest, das seine technische Qualifikation hinsichtlich Erdgas-Blockheizkraftwerken über ein Hersteller-Zertifikat nachweist.
  • Die Antragstellung muss vor Baubeginn des Erdgas-Blockheizkraftwerks erfolgen.
  • Schicken Sie uns spätestens drei Monate nach Inbetriebnahme eine Rechnungskopie des Installationsunternehmens mit Angabe der elektrischen Leistung zu.
  • Es besteht ein Erdgasliefervertrag mit der EnergieSüdwest für das zu fördernde Erdgas-Blockheizkraftwerk mit einer Laufzeit von zwei Jahren – unbeschadet der gesetzlichen Kündigungsmöglichkeiten.
  • Wird vor Ablauf von zwei Jahren nach Inbetriebnahme des Erdgas-Blockheizkraftwerks kein Erdgas mehr von der EnergieSüdwest bezogen, so muss der Investitionszuschuss anteilig für die Zeit vom Beginn des nach folgenden Quartals bis zur Vollendung des zweiten Jahres zurückgezahlt werden.

Ansprechpartner:
Dennis Körper
Telefon: 06341 289-28802
d.koerper(at)esw-projektentwicklung-gmbh.de

 

Sie wollen ein Heizsystem, das zugleich die Umwelt und Ihren Geldbeutel schont?
Sie planen einen Heizungskauf für Ihren Neubau oder wollen von einem anderen Energieträger zu Erdgas wechseln?

Dann treffen Sie mit der Kombination von Erdgas und Solar die goldrichtige Entscheidung.

  • Erdgas-Brennwertgeräte arbeiten mit einem hohen Wirkungsgrad. Das verringert Ihre Energiekosten.
  • Förderprämien senken die Anschaffungskosten. Das rechnet sich für Sie.
  • Erdgas verbrennt so sauber wie kein anderer fossiler Brennstoff. Das schont die Umwelt.
  • Für Erdgasheizungen Sie weder Tank noch Brennstoffvorrat. Das verschafft Ihnen Freiraum.
  • Mit Solarthermie kombiniert wird Erdgastechnik noch effektiver. Das spart zusätzlich Geld und verhilft Ihrer Heizanlage zu einem längeren Leben.

Förderung spart doppelt.

Erdgasheizungen sparen Energie. Wir fördern zusätzlich mit Prämien.
Je nach Leistung zahlen wir Ihnen:

  • Für Erdgasheizungen bis 25 kW: 250 Euro Prämie
    in Kombination mit oder nur Solarthermie (zusätzlich) 150 Euro
  • Für Erdgasheizungen bis 35 kW: 350 Euro Prämie
    in Kombination mit oder nur Solarthermie (zusätzlich) 200 Euro
  • Für Erdgasheizungen über 35 kW: 500 Euro Prämie
    in Kombination mit oder nur Solarthermie (zusätzlich) 250 Euro

Die Zahlung der Prämie ist verbunden mit dem Abschluss eines Erdgasliefervertrages über zwei Jahre.

Ansprechpartner:
Christina Leichsenring
Telefon: 06341 289-216
c.leichsenring(at)energie-suedwest.de

Weitere Informationen zur Heizungsmodernisierung und zum Heizungscheck erhalten Sie unter: www.moderne-heizung.de

Sie heizen künftig umweltfreundlich mit Erdgas und werden Ihren alten Öltank vom Fachmann entsorgen lassen? Dann unterstützen wir Sie gerne mit einer Förderprämie von 200,00 EUR (unabhängig von Art und Größe des Öltanks).

Ihre Schritte zur Förderung:

  • Sie bringen uns die Rechnung der Entsorgungsfirma und das Inbetriebnahmeprotokoll des Installateurs Ihrer neuen Erdgasheizung.
  • Sie schließen einen Erdgas-Liefervertrag über mindestens zwei Jahre mit uns ab..

Daneben können Sie heute schon überlegen, wie Sie den neu gewonnenen Raum künftig nutzen möchten.

Hier noch einige Adressen mit Entsorgungsfirmen aus der Region:

  • C. Werson Tank- und Industriedemontage GmbH
    Am Hölzel 7, 76829 Landau
    Tel: 06341 54319
    Mobil: 0171 5238418
  • Braun Tankbau-Tankschutz GmbH
    Bismarckstraße 7a, 67480 Edenkoben
    Tel: 06323 3086
  • Veolia-Containerservice
    Im Altenschemel 25, 67435 Neustadt an der Weinstraße – Lachen-Speyerdorf
    Tel: 06327 97510
    Mobil: 0162 2072441
Jetzt die alten Heizungspumpe austauschen und Strom sparen.

Fast jeder Haushalt steckt voller Stromfresser. Ein besonders gefräßiger ist die alte, ungeregelte
Heizungspumpe. In einem Einfamilienhaus schluckt sie nicht selten Energie im Wert
von 150 Euro jährlich. Denn sie arbeitet unabhängig vom Wärmebedarf immer auf voller Leistung.

Wir empfehlen: eine neue Heizungspumpe!
Tauschen Sie Ihre alte Heizungspumpe gegen die neue Hocheffizienzpumpe aus und entlasten Sie so die Umwelt und Ihre Haushaltskasse. Da diese intelligente Heizungspumpe nur aktiv wird, wenn sie wirklich benötigt wird, können Sie mehr als 80% Strom sparen.

Noch effizienter heizen mit dem hydraulischen Abgleich!
Um noch effizienter zu heizen, empfehlen wir vom Fachmann eine bedarfsgerechte Einregulierung der Heizungsanlage einen sogenannten hydraulischen Abgleich vornehmen zu lassen. Mit voreingestellten Thermostatventilen fließt nur so viel Wasser in die Heizkörper wie nötig ist, um die Wohnräume mit genügend Wärme zu versorgen. Duch diese Optimierung lassen sich je nach Anlage bis zu 20 % der Heizenergie einsparen.

Wir unterstützen Sie!
Tauschen Sie jetzt Ihre alte Heizungspumpe aus und sparen Sie Geld. Nutzen Sie die Förderung von 50 Euro beim Kauf einer elektronisch geregelten Pumpe der Effizienzklasse A. Sorgen Sie zusätzlich über einen hydraulischen Abgleich für eine wirtschaftlichere Wärmeverteilung.

Interessiert?
Ansprechpartner:

Christina Leichsenring
Telefon: 06341 289-216
c.leichsenring(at)energie-suedwest.de

Wer künftig ein Elektrofahrrad oder einen Elektroroller bei einem Landauer Fahrradhändler kauft, bekommt bei Abschluss eines „Ökostromvertrages“ mit EnergieSüdwest AG Freimengen geschenkt. „Der umweltschonende Aspekt der Elektromobilität hat uns auf die Idee gebracht, Käufern von Elektrofahrrädern oder Elektrorollern ein attraktives Angebot zu unterbreiten“, informiert Dr. Thomas Waßmuth, Vorstand der EnergieSüdwest AG. Dieses Angebot beziehe sich auf Ökostrom, da hier dem Umweltschutzgedanken „vollumfänglich Rechnung getragen wird“, so Dr. Waßmuth. Der Ökostrom der EnergieSüdwest AG kommt zu 100 Prozent aus Wasserkraft und wird somit klimaneutral erzeugt.

Partner der Aktion sind die Fahrradhändler „Gaab Fahrradhaus“, „Zweirad Burckhardt“ und „2Rad Acker“. Bei diesen liegen die erforderlichen Unterlagen aus. Beim Kauf eines Elektrofahrrades und anschließendem Abschluss des Liefervertrages bzw. eines bestehenden Vertrages mit EnergieSüdwest  verschenkt sie 200 Kilowattstunden Ökostrom. Beim Kauf eines Elektrorollers sind es sogar 400 Kilowattstunden. Die Förderung gilt pro Haushalt.

Wie weit kommt man mit diesen Freimengen? Mit einer Kilowattstunde Strom lassen sich mit einem Elektrofahrrad rund 100 km Strecke bewältigen.